Gemeinsam am 1. Mai den Neonazis entgegen treten

Gemeinsam am 1. Mai den Neonazis entgegen treten: Breites Bündnis ruft zu vielfältigem Protest gegen NPD-Aufmarsch am 1. Mai in Rostock auf

Pressemitteilung des Bündnis „1. Mai – Rostock nazifrei“ vom 24.4.14

Ein breites Bündnis aus verschiedenen lokalen und landesweiten Vereinen, Initiativen, Gewerkschaften, MigrantInnenorganisationen, Netzwerken, Jugendverbänden, Parteien, Landtagsabgeordneten und anderen Einzelpersonen ruft für den 1. Mai zu vielfältigem Protest gegen den geplanten NPD-Aufmarsch auf.

Die NPD, die nahezu jedes Jahr am 1. Mai mit ihrer menschenverachtenden Propaganda durch Mecklenburg-Vorpommern aufmarschiert, plant in diesem Jahr unter Anmeldung des NPD-Landtagsabgeordneten David Petereit unter dem Motto „Arbeit – Heimat – Zukunft“ durch Dierkow und Toitenwinkel, unweit des Todes- und Gedenkorts des NSU-Opfers Mehmet Turgut, aufzuziehen.

„Wir werden es nicht zu lassen, dass die Nazis ungestört den 1. Mai nationalistisch umdeuten und mit menschenverachtenden Parolen auf Stimmenfang gehen wollen. Wir werden uns darüberhinaus dagegen wehren, dass das Gedenken an Mehmet Turgut, der vor über 10 Jahren in Toitenwinkel durch den NSU ermordet wurde, durch die Nazis erneut verhöhnt und missachtet wird. Vielmehr wollen wir uns für ein freies, sicheres und schönes Leben für alle Menschen einsetzen – unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht, Sexualität und sozialem Status.

Ob Nazis heute wieder durch unsere Straßen marschieren oder nicht, liegt an uns allen.

Wir laden daher alle Rostocker Einwohnerinnen und Einwohner dazu ein, sich uns anzuschließen und gemeinsam mit uns ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Faschismus zu setzen!“, erklären Claudia Barlen und Torsten Sohn, Pressesprecher des Bündnisses „1. Mai Rostock nazifrei“.

Das Bündnis ruft unter dem Motto „1. Mai – Rostock nazifrei! Vielfalt statt Faschismus!“ zu einer Demonstration am 1. Mai nach Toitenwinkel auf, die ab 10 Uhr an der Holzhalbinsel startet. Im Anschluss werden verschiedene Veranstaltungen und Kundgebungen mit Demokratie-Cafe, Infoständen, Konzerten, Mitmach-Aktionen in den Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel Möglichkeiten für weiteren bunten Protest gegen den Naziaufmarsch bieten.

Mehr Infos unter rostock-nazifrei.systemausfall.org.


0 Antworten auf „Gemeinsam am 1. Mai den Neonazis entgegen treten“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

:) :( :d :"> :(( \:d/ :x 8-| /:) :o :-? :-" :-w ;) [-( :)>- more »

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ zwei = vier



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: